In der Sommerhälfte des Jahres geht Bürgermeister Fabian Giesder nicht nur auf Tour in die Meininger Stadtteile, um mit den Anwohnern zu reden. Auf einer Unternehmenstour schaut er sich zudem bei den Meininger Firmen um. Sein jüngster Ausflug führte ihn in das Kombinat in der Villa Beck, in der sich gerade viele Kleinunternehmer häuslich einrichten. Dass sich der Bürgermeister ausgerechnet dieses Haus herausgepickt hatte, liegt an einem Teilprojekt, an dem die Stadt Meiningen maßgeblich mitwirkt. Eine Idee aus dem Meininger Stadtrat, im Stadtgebiet Möglichkeiten zum Arbeiten in einem zeitweilig angemieteten Büroraum zu schaffen, wird jetzt in dem Villengebäude umgesetzt. Die Stadträte hatten sogar einen Beschluss gefasst, Räume für so etwas anzumieten und bereitzustellen. Denn immer mehr Menschen suchen eine solche flexible Arbeitsgelegenheit: für ein zeitlich befristetes Projekt, Personalgespräche oder weil sie einfach mal ein paar Stunden ungestört arbeiten wollen und müssen, weil ihr häusliches Umfeld das nicht hergibt.