Coronazahlen steigen 165 Infektionen binnen 24 Stunden

Eine Arzthelferin in einer Praxis zieht Impfstoff in einer Spritze auf. Foto: dpa/Soeren Stache

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 meldet das Gesundheitsamt des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, eine 95-Jährige aus der Region Meiningen verstarb. In der Kreisstadt gibt es derzeit knapp 200 Coronafälle.

Meiningen - Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Schmalkalden-Meiningen beträgt am Freitag 439,5. Im Landkreis wurde seit der letzten Lagemeldung ein Todesfall in Zusammenhang mit Covid gemeldet: Es handelt sich um eine 95-jährige Frau aus der Region Meiningen.

Nähere Informationen zu Clustern und Einrichtungen können vorerst nicht geliefert werden, teilt das Gesundheitsamt mit, das am Freitag bekannt gab, dass wegen der hohen Zahl an Infektionen und Verdachtsfällen es schwierig sei, Quarantänen zu verfügen. Der Kreis teilt mit, dass ab sofort automatisch eine Quarantäne für positiv Getestete eintritt (ausführlich Bericht rechts unten).

Fallzahlen in ausgewählten Orten der Region: Meiningen (196), Steinbach-Hallenberg (168), Schmalkalden (126), Floh-Seligenthal (84)Zella-Mehlis (76) und Wasungen (59), Brotterode-Trusetal (52) und Kaltennordheim (50).

Impfen ohne Termin: Heute, Samstag, 20. November: 7.30 - 13.30 Uhr „Impfen ohne Termin“ an allen Thüringer Impfstellen mit Biontech/Johnson&Johnson, ohne Voranmeldung, auch in Meiningen. swo

Autor

 

Bilder