Coronaschutz an Schulen CO2-Warner für alle Suhler Schulen

CO2-Warngerät im Klassenzimmer. Foto: picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich

In den nächsten Tagen liefert die Stadt CO2 -Warngeräte und fünf mobile Luftreinigungsgeräte an Suhler Schulen aus.

Suhl - In den nächsten Tagen liefert die Stadt CO2 -Warngeräte und fünf mobile Luftreinigungsgeräte an Suhler Schulen aus. In welchen Räumen diese eingesetzt werden, darüber entscheiden die Schulleitungen vor Ort, sagte Finanzdezernent Erik Reigl auf eine Anfrage von Freie Wähler/Grüne-Fraktionschefin Ingrid Ehrhardt im Wirtschaft- und Stadtentwicklungsausschuss. Bewusst habe man sich bei der Anschaffung mobiler Reinigungsgeräte zurück gehalten, weil neueste Untersuchungen Zweifel an deren Wirksamkeit zur Verhinderung von Corona-Infektionen in den Klassenräumen aufkommen ließen, so Reigl. Stattdessen strebe man eine flächendeckende Ausstattung der Klassenräume mit CO2-Ampeln an. Nach wie vor sei das Lüften erste Wahl der Mittel zur Pandemie-Eindämmung an schulen., auch wenn das im Winterhalbjahr mit einem höhren Energieverbrauch für das Heizen einhergehe.

Wie Reigl weiter mitteilte, ist bei dem für kommendes Jahr geplanten millionenschweren Umbau des Regionalen Förderzentrum in der Aue auch der Einbau einer stationären, zentralen Luftreinigungsanlage mit vorgesehen. Dies allerdings nur für die zur Würzburger Straße hin liegenden Klassenräume. vat

Autor

 

Bilder