Langewiesen/Wümbach Neue Corona-Teststelle im Bürgerhaus

Kostenfreie Corona-Schnelltest Foto: Marina Hube

Seit Donnerstag gibt es in Langewiesen eine Corona-Teststelle. Ortsteilbürgermeisterin Ines Wagner ist froh über das Angebot, denn der Bedarf sei da.

Langewiesen/Wümbach - Langewiesens Ortsteilbürgermeisterin Ines Wagner hat einiges in die Wege geleitet, um den Langewiesener Einwohnern zu ermöglichen, Corona-Schnelltests in ihrem Ortsteil durchführen zu lassen. Seit vergangenem Donnerstag gibt es eine Teststelle im Bürgerhaus. Es sei nicht so einfach gewesen, jemanden zu finden, der solche Tests durchführt, sagt sie. Von Ärzten und Apotheken sei ihr diesbezüglich nichts bekannt gewesen und geeignete Vereinsstrukturen bestanden nicht.

Das änderte sich, als der Ilmenauer Verein für Sport und erlebnisorientierte integrative Sozialarbeit (VSS) drei ehrenamtliche Mitglieder über eine Ärztin schulen ließ, Corona-Schnelltests durchzuführen. „Wir wollten gerade für die Pörlitzer Höhe etwas tun, das war unser Ausgangspunkt“, sagt Ute Oberhoffner, Geschäftsführerin beim VSS. Mit der Bestätigung, dass die geschulten Ehrenamtlichen testen dürfen, haben sie auch gleich begonnen, noch vor Ostern. Vereinsvorsitzender Andreas Bühl sagt: „Für Langewiesen, Gehren und Wümbach hat es letzte Woche einen ersten Testlauf gegeben, der auch diese Woche wiederholt wird. Das organisiert der VSS.“ Zwar, so Bühl, liege der Schwerpunkt der Vereinsarbeit in erster Linie bei der Sozialarbeit mit Kindern und Jugendlichen, aber man habe aktuell freie Kapazitäten, die man nutzen wolle. Daher waren die Angebote in diesen drei Ilmenauer Ortsteilen, die in Abstimmung mit der Stadt Ilmenau nun die Einwohner erreichen, sehr kurzfristig gewesen.

„Wir sind froh, diese Teststelle zu haben“, sagt Ines Wagner. Gleichzeitig weiß sie, dass es auch gegensätzliche Meinungen gibt. Doch der Bedarf sei da. Über das Landratsamt habe es Abfragen gegeben, ob in den Ortsteilen nach Schnelltests gefragt werde. Am vergangenen Donnerstag wurden im Bürgerhaus von Langewiesen binnen zwei Stunden rund 30 Personen getestet. Es gab sogar noch jemanden, der anrief, dass er sich noch testen lassen wolle, man solle noch nicht zusammenpacken, sagt Ute Oberhoffner. In Wümbach waren es am selben Tag vormittags im Dorfgemeinschaftshaus rund 20 Personen, die sich testen ließen. Es habe keinen einzigen positiven Fall gegeben, so Oberhoffner. Auch nicht im Jugendclub Oase in der Kernstadt, in dem am Karfreitag getestet wurde.

In den kommenden Wochen sollen die kostenfreien Corona-Schnelltest-Angebote ohne vorherige Terminvereinbarung in dieser Form bestehen bleiben, solange es den Bedarf gibt. Es soll eine bedarfsgerechte Anpassung geben, wenn nötig. Ute Oberhoffner weist darauf hin, dass diese Schnelltests nur 24 Stunden Sicherheit bieten und keineswegs einen Freifahrtsschein darstellen.

Kostenfreie Corona-Teststellen ohne vorherige Terminvereinbarung:

Langewiesen, Bürgerhaus, donnerstags 17 bis 19 Uhr.

Wümbach, Dorfgemeinschaftshaus, donnerstags 10 bis 12 Uhr.

Autor

 

Bilder