In Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion ist eine weitere Person im Ilm-Kreis verstorben. Darüber informiert das Landratsamt. Die Zahl der Menschen, die im Ilm-Kreis im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung verstorben sind, steigt damit auf 433. Das Gesundheitsamt ermittelt mit Stand vom Mittwoch zu 477 bestätigten, aktiven Corona-Fällen. Seit Dienstag sind 64 neue Fälle hinzugekommen. In den Ilm-Kreis-Kliniken werden 13 bestätigte Fälle behandelt, darunter eine Person auf der Intensivstation, sie wird beatmet. Das Gesundheitsamt hat seit Dienstag 43 Abstriche durchgeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 161 Fällen je 100 000 Einwohner.