Corona in Hildburghausen Keine Demonstration am Montagabend

Potenzielle Teilnehmer sind vor Ort, eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen findet am Montagabend in Hildburghausen aber nicht statt. Sie kommen der Aufforderung der Polizei nach, die Ansammlung von circa 50 Personen auf dem Marktplatz aufzulösen.

Hildburghausen - Anders als eine Woche zuvor hat am Montagabend in Hildburghausen keine Demonstration gegen die Maßnahmen in der Corona-Pandemie stattgefunden. Eine solche Veranstaltung war – wie auch vor sieben Tagen – nicht angemeldet, teilte die Versammlungsbehörde des Landratsamtes auf Anfrage unserer Redaktion mit. Dennoch befanden sich circa 50 Personen vor Ort, die sich vor allem in der Nähe des Weihnachtsbaumes auf dem Markt aufhielten und dem Vernehmen nach mit einem Protestzug rechneten. Die Gruppe folgte dann jedoch der Aufforderung der Polizei, die mit zehn Mannschaftswagen mit Personal vor Ort war, die Zusammenkunft aufzulösen. Zum einen war keine Versammlung angemeldet, zum anderen sollen wegen der angespannten Corona-Lage solche Ansammlungen vermieden werden. Am 15. November hatten in Hildburghausens Innenstadt circa 150 Personen gegen die Corona-Maßnahmen protestiert.

Autor

 

Bilder