Arnstadt - Aufgrund der Entwicklung der Coronazahlen im Zusammenhang mit der Belegung von Intensivbetten im Ilm-Kreis wurde am Montag die am 13. September erlassene Allgemeinverfügung wieder außer Kraft gesetzt. Das Papier sah vor allem die Anwendung der sogenannten 3-G-Regel vor, wonach Teilnehmer von Veranstaltungen, Besucher von Gastronomien und Freizeitsportler in geschlossenen Räumen entweder geimpft, genesen oder getestet sein mussten. Für den Ilm-Kreis gilt nun wieder im Frühwarnsystem Thüringens die Stufe 0.