Corona-Lage in der Wartburgregion Weitere Fälle in Heimen und Schulen

  Foto: dpa/Tom Weller

Insgesamt 546 Infektionen im Wartburgkreis hat das Gesundheitsamt mit Stand vom 30. November, 14 Uhr, registriert.

Bad Salzungen - Es gibt fünf neue Corona-Fälle unter den Bewohnern der Seniorenpflege Bad Salzungen GmbH und ebenfalls fünf positive Fälle unter den Bewohnern des Altenpflegeheim St. Elisabeth Geisa. Das geht aus dem Lagebericht des Landratsamts vom 30. November hervor. Vier neue Fälle werden aus dem Azurit Seniorenzentrum Eisenach gemeldet; hier sind jetzt insgesamt zehn Bewohner und zwei Mitarbeiter betroffen. Weiter angestiegen ist die Fallzahl am Seume-Gymnasium Vacha – drei Lehrkräfte und sieben Schüler wurden positiv auf Covid-19 getestet, sodass nun insgesamt fünf Lehrkräfte und zwölf Schüler betroffen sind.

Kontaktermittlungen laufen zurzeit, weil es jeweils einen positiven Fall unter dem pädagogischen Personal der Grundschule Dermbach und der Kindertagesstätte „Wichtelburg“ in Creuzburg sowie unter den Schülern der Grundschule Förtha gibt. An der Grundschule „Ludwig Bechstein“ in Bad Liebenstein wurde Quarantäne für die 3. Klasse angeordnet, nachdem eine Lehrkraft, die aus dem Landkreis Schmalkalden-Meinigen kommt, positiv getestet wurde.

Region: 688 Infektionen

Insgesamt 546 Infektionen im Wartburgkreis hat das Gesundheitsamt mit Stand vom 30. November, 14 Uhr, registriert – das sind gegenüber der letzten Meldung vom Freitag, 27. November, zwölf mehr. In der kreisfreien Stadt Eisenach sind es 142 und damit sechs mehr als am Freitag. Aktive Fälle gibt es aktuell in Bad Salzungen inklusive Leimbach 29, der Krayenberggemeinde 6, Dermbach 25, Vacha 14, Barchfeld-Immelborn 9, Hörselberg-Hainich 11, der VG Hainich-Werratal inklusive Stadt Amt Creuzburg 16, Ruhla inklusive Seebach 10, Gerstungen 31, Bad Liebenstein 49, Geisa inklusive Buttlar und Schleid 19, Wutha-Farnroda 7, Moorgrund 5, Werra-Suhl-Tal 14, Treffurt 5, Unterbreizbach 3 und Eisenach 46.

In Quarantäne befinden sich momentan 1695 Menschen; am Freitag waren es 1831. Als genesen gelten inzwischen 380 Personen – 42 mehr als zum Ende vergangener Woche.

Im Zusammenhang mit Corona gab es seit Beginn der Pandemie neun Todesfälle in der Wartburgregion, fünf in Eisenach und vier im Wartburgkreis.

 
 

Bilder