Corona in Suhl Corona-Inzidenz ist über Nacht verdoppelt

Ein Mann mit einer Mund-Nasen-Maske zum Schutz vor einer Coronainfektion. Foto: dpa//Robert Michael

Die Fallzahlen in Suhl sind klein, trotzdem sorgen sie für einen deutlichen Anstieg der Corona-Inzidenzen.

Suhl - Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Fälle hat sich in Suhl von Mittwoch auf Donnerstag auf 16,3 Fälle je 100 000 Einwohner verdoppelt. Grund sind drei neue Infektionen mit dem Corona-Virus, wie die Sprecherin der Stadtverwaltung, Ingrid Pabst, am Donnerstag informierte. Von Montag auf Dienstag gab es bereits eine Verdreifachung der Inzidenzzahl auf 8,2. Vor einer Woche lag die Inzidenz noch bei Null.

Am höchsten ist die regionale Inzidenz im Kreis Hildburghausen mit 22. Im Kreis Schmalkalden-Meiningen liegt sie bei 14 und im Ilm-Kreis bei 1.

Autor

 

Bilder