Corna-Inzidenz sinkt Erstmals seit Oktober sinkt Inzidenz unter 200

Erik Hande
Kinder können die Corona-Schutzimpfung inzwischen auch erhalten. Foto: dpa/Frank Hammerschmidt

Die Inzidenzwerte sinken, neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gibt es aber auch zur beklagen.

Meiningen - Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen 194. Solch einen niedrigen Stand meldete das Landratsamt zuletzt am 20. Oktober 2021. Aktuell liegt der Wert unter der Grenze von 200, das ist der Schwellenwert für die Warnstufe 3. Auch der Schutzwert, die 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierten, liegt mit 4,8 unter dem Schwellenwert von 12, der die Warnstufe 3 zur Folge hat. Wenn zwei Indikatoren an weiteren sechs Tagen unter den Schwellenwerten bleiben, dann gelangt der Landkreis in die Warnstufe 2. Überschreiten die 7-Tage-Inzidenz und ein weiterer Indikator erneut den Wert zur Warnstufe 3, beginnt die Zählung von vorne.

Aktuell gibt es drei neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Zwei Männer im Alter von 63 und 70 Jahren und eine 81-jährige Frau aus dem Raum Schmalkalden verstarben. Im Landkreis sind noch 545 aktive Coronafälle registriert, die meisten davon in Meiningen (77) und Schmalkalden (73). eh

 

Bilder