Comödienhaus „Wer scheitert, ist nur zu faul, wieder aufzustehen“

pm
Heike Feist und Andreas Nickel sind Meister im ringelnatzschen Scheitern. Foto: /Tobias Gloger

Sind Sie auch schon mal auf die Schnauze geflogen? Wie das stilvoll gelingt und man danach auch wieder aufsteht, können Sie am 6. November im Comödienhaus in Bad Liebenstein erfahren.

Bad Liebenstein - Heike Feist und Andreas Nickel haben das ringelnatzsche Scheitern und Wiederaufstehen en vogue gemacht. Am Samstag, 6. November, 19.30 Uhr, zeigen die beiden auf der Bühne im Comödienhaus Bad Liebenstein, wie man hinfällt und wieder aufsteht und das mit Stil. Ein Theaterabend mit Papierkostümen und Papierrequisiten.

Sind Sie auch schon mal auf die Schnauze geflogen? Haben Sie auch schon probiert, mit der Deutschen Bahn pünktlich an Ihr Ziel zu kommen? Es gibt Tage, da ist einfach komplett der Wurm drin. Heike Feist und Andreas Nickel kennen das. Deshalb haben sie sich auf die Fahne geschrieben, überaus stilvoll zu versagen – auf einer Reise durch das Leben des großartigen Dichters Joachim Ringelnatz, eines kleinen Mannes mit großer Fantasie, der das Scheitern und Wiederaufstehen bestens beherrschte. Denn jedes Scheitern ist auch eine Chance, hinter jeder verpassten Ausfahrt kann auch ein Lächeln lauern.

Joachim Ringelnatz – berühmt für seine Balladen über den knurrigen, schwarzhumoristischen Seemann Kuttel Daddeldu – wurde 1883 in der Nähe von Leipzig geboren. Er war als Schriftsteller, Kabarettist und Maler tätig. Seine Schaffensphase erstreckte sich zu Zeiten der Weimarer Republik. Sein skurriles, expressionistisches, witziges und geistreiches Werk prägt noch heute das Kabarett.

In den 1960ern erweckte das größte Kabarett-Theater Deutschlands, die Berliner Distel, Daddeldu zu neuem Leben und transformierte ihn in die DDR-Gegenwart.

Karten für die Aufführungen am 6. November um 19.30 Uhr zum Preis von 18 Euro gibt es unter anderem in der Tourist-Information Bad Liebenstein, Telefon 036961/69320, in den Geschäftsstellen von Südthüringer Zeitung und Freies Wort sowie online unter www.bad-liebenstein.de/shop. Für den Besuch der Veranstaltung gilt – nach jetzigem Stand der Verordnungen – die 3G-Regel (geimpft, getestet oder genesen). Mitgebrachte Selbsttests können vor Ort durchgeführt werden. Nachweise sind vorzuzeigen. Die Besucher werden gebeten, sich über die aktuell geltenden Regelungen zu informieren.

 

Bilder