CDU-Bundestagskandidatur Maaßen besucht den Landkreis Hildburghausen

In Hellingen sind am Freitagabend Parteivorstand und Delegierte mit Hans-Georg Maaßen zusammengetroffen. Die Hildburghäuser CDU hat sich für die Nominierung des ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten ausgesprochen. Foto: /teffen Ittig

Am Freitag hat Hans-Georg Maaßen den Landkreis Hildburghausen besucht. Dort besuchte er Firmen und Institutionen und kam am Abend mit Vorstand und Delegierten der Kreis-CDU zusammen.

Hellingen - In Hellingen haben die Spitzen des CDU-Kreisverbandes am Freitagabend Hans-Georg Maaßen empfangen. Der ehemalige Verfassungsschutz-Präsident ist der Wunschkandidat für das Bundestagsdirektmandat der Kreisverbände Schmalkalden-Meiningen und Hildburghausen. Wie CDU-Kreischef Christopher Other mitteilt, habe sich Maaßen am Freitag persönlich vorgestellt und war mit den Mitgliedern des CDU-Kreisvorstandes und Delegierten aus dem Landkreis für die Nominierungsveranstaltung zusammengekommen. Treffen und Gespräch fanden nicht-öffentlich statt. Wie Christopher Other weiter erklärte, habe sich Hans-Georg Maaßen zuvor im potenziellen Wahlkreis umgeschaut und hatte Firmen und Institutionen besucht. Maaßen war tags zuvor auch schon im Nachbarlandkreis Schmalkalden-Meiningen unterwegs. Der dortige, größte Kreisverband, der über die Nominierung des Bundestagskandidaten abstimmt, hatte sich ebenfalls mit großer Mehrheit hinter die Kandidatur Maaßens gestellt. Bisher noch nicht abgestimmt haben die Kreisverbände aus Suhl und aus Sonneberg. Es wird erwartet, dass aus diesen Kreisen noch ein Gegenkandidat zur Nominierung aufgestellt wird.

Unterdessen hat ein CDU-Mann aus Erfurt, Hans-Arno Simon, selbst seinen Hut in den Ring geworfen. CDU-Kreischef Christopher Other ist der Mann unbekannt. „Ich habe seinen Namen zuletzt unter einigen Facebook-Kommentaren gelesen. Persönlich kenne ich ihn aber nicht“, sagt er. Für den Hildburghäuser Kreisverband sei das aber derzeit gegenstandslos. Dort habe man sich bereits mit deutlicher Mehrheit für die Nominierung von Hans-Georg Maaßen entschieden. Die Nominierungsveranstaltung der CDU für den Bundestagswahlkreis 196 soll am 30. April in Suhl stattfinden.

Autor

 

Bilder