Bürgerradio 12 000 Euro für Außenstudio in Schweina

red
Übergabe des Förderbescheides an Wartburg-Radio 96.5 (von links): André Blechschmidt (MdL, TLM-Versammlung), Marco Fischer (Leiter Wartburg-Radio 96.5), Volker Weber (Vereinsvorsitzender Offener Hörfunkkanal Eisenach e. V.), Jochen Fasco (TLM-Direktor).               Foto: TLM

Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) unterstützt im Rahmen des vom Land initiierten Aktionsplans „Lokale Vielfalt – Demokratie in Thüringen stärken“ den Betrieb des Außenstudios des Wartburg-Radio 96.5 in Schweina mit 12 000 Euro.

Das Außenstudio hat seinen Sitz in der Kunstschule Wartburgkreis in Schweina und ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern der Wartburg-Region, ihr eigenes Radioprogramm aus dem ländlichen Raum zu gestalten. Die stellvertretende TLM-Direktorin Kirsten Kramer resümiert: „Wir freuen uns, dass mit der Arbeit des Außenstudios ein weiterer Beitrag zur Stärkung der lokalen und regionalen Medienvielfalt im Freistaat geleistet wird.“

Die Übergabe des Förderbescheids fand im Rahmen der „TLM-on-Tour“-Sommergespräche statt, bei denen die Mitglieder der TLM-Versammlung in Gedankenaustausch mit Thüringer Radio- und Fernsehveranstaltern treten, um Themen wie die Sicherung der Medienvielfalt, Maßnahmen gegen Desinformation und Fake News sowie die Finanzierung der journalistischen Angebote zu diskutieren.

Das Wartburg-Radio ist ein Bürgerradio für Eisenach und die Wartburgregion. Es ging am 8. September 2001 auf Sendung und ist der jüngste Offene Kanal in Thüringen. Er wird getragen vom Verein Offener Hörfunkkanal Eisenach, der von der Thüringer Landesmedienanstalt unterstützt wird.

Programm und Frequenzen

Im Wartburg-Radio gestalten Menschen ehrenamtlich und eigenverantwortlich Radiosendungen, entsprechend vielfältig ist das Programm. Musiksendungen jeden Genres, Hörspiele, Jugend- und Kindersendungen, Magazine mit lokalen und regionalen Themen sowie Konzertmitschnitte und Livesendungen von Veranstaltungen aus der Region bilden das Programm des Senders.

Die Gema-Gebühren übernimmt der Sender. Die Musikauswahl ist dabei freigestellt. Das tägliche Programm gibt es auf der Webseite des Senders.

Frequenzen: terrestrisch 96,5 MHz, Kabelnetz Eisenach 99,25 MHz Kabel EA (PrimaCom), 94,15 MHz Kabel EA (Kabel Deutschland), Kabelfrequenz Ruhla 96,5 MHz. Neben der Verbreitung über UKW wird das Programm als Livestream über das Internet angeboten.

 

Bilder