Bürgermeister Sonneberg Start in die zweite Amtszeit

Von
Rainer Wilhelm Häusler (links) nimmt Heiko Voigt den Eid ab. Foto: Carl-Heinz Zitzmann

Mit seiner Verpflichtung startete Heiko Voigt offiziell in die zweite Amtszeit als Sonneberger Bürgermeister.

Zur Sitzung des Stadtrates Sonneberg legte Heiko Voigt seinen Amtseid als Sonneberger Bürgermeister ab. Es ist dies die zweite Verpflichtung als Bürgermeister. Ihr gingen drei als Erster Beigeordneter voraus. Die Verpflichtung zur Wahrung von Verfassung und Gesetzen nahm Rainer Wilhelm Häusler als ältestes anwesendes Stadtratsmitglied ab. Voigt verpflichtete sich zu überparteilicher und sachorientierter Amtsführung. Dies war auch sein Wahlkampfthema gewesen. Er ist parteilos und war deshalb nicht mehr von der CDU zur Wahl am 12. Juni nominiert worden.

Voigt ist 61 Jahre alt und von Beruf Diplomingenieur für Gebietsplanung und Städtebau. Von 1994 bis 2016 war er Sonnebergs Stadtbaudirektor sowie bis 2016 hauptamtlicher Beigeordneter. Nach dem plötzlichen Tod von Bürgermeisterin Sibylle Abel (CDU) war er mit rund 68 Prozent der Stimmen gewählt worden. Sechs Jahre später erhielt er 66 Prozent.

Autor

 

Bilder