Brief an Müller Gas geben oder mal rollen lassen

Klaus-Ulrich Hubert
Herr Müller bekommt täglich Post aus der Lokalredaktion. Foto: Freies Wort

Klaus-Ulrich Hubert schreibt an Herrn Müller und macht sich Gedanken über eine Polizeikontrolle

Natürlich haben Sie Recht, lieber Herr Müller, ... ... dass es Jahrzehnte her ist, als Marcus mit seinem Song „Ich geb Gas, ich will Spaß“ die Neue Deutsche Welle ritt: „Und kost‘ Benzin auch drei Mark zehn, scheiß egal, es wird schon gehen …“ Bei dem Sommerwetter quäle ich seit Wochen mein auf 35 Stundenkilometer tempolimitiertes Moped zu Terminen. Dauert alles länger, vermittelt dafür aber tausend Sommerdüfte, Entschleunigung pur und der Benzinverbrauch ist traumhaft niedrig. Wenn auch der seinerzeit im Marcus-Hit so böse klingende Spritpreis von 3,10 Mark in Euro umgerechnet heute ein Traum wäre.

Gegen den Fahrtwind trällere ich immer „Mein Maserati fährt 210, schwupp, die Polizei hat’s nicht geseh’n …“ Kein Quatsch jetzt: Jüngst am Ehrenberg leuchtet in meinem Rückspiegel plötzlich die „Halt!“-Aufforderung eines Streifenwagens auf.

Sammeln die etwa Unterschriften, dass Deutschland endlich aus’m Knick kommt, als nahezu letzte Nation auch mit Tempo 130 gut zu leben? Nö, aber ich bin im menschenleeren Tempo-30-Gebiet der Uni nachts weiß Gott fast 50 gefahren. Sagten die netten jungen Beamten. Ihr Kommentar: „Bergab eben!“ (Als der Tacho meines China-Rollers noch funktionierte, hab ich das nicht mal vom Kickelhahn geschafft.) „Allgemeine Verkehrskontrolle, bitte mal ihre Fahrzeugpapiere, Führerschein …“

Na klar, kein Problem … Bis auf den Versicherungsschein. Ja wo isser denn? Das Moped-Kennzeichen – echt! Aber die Rahmennummer? Zentralregister-Abgleich des endlos langen Codes nach dessen Suche im Taschenlampenlicht: Die Nummer ist eine andere als die zum Kennzeichen gehörende. Müllerchen, ich muss weiter. Meine Versicherung fragen. Habe ich das Dokument samt Bedienanleitung nach meinem Besuch in Sachen „Wer repariert das Zweirad-Dingelchen?“ bei Ihnen liegen lassen?

Ihr besorgter Klaus-Ulrich Hubert

 

Bilder