Breitungen Feuerwehr-Ruheständler feiern jährliches Pleß-Treffen

Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung der Breitunger Feuerwehr mit ihrem Vorsitzenden Axel Foto: /Ulricke Bischoff

Ehemals aktive Mitglieder der Breitunger Feuerwehr, die heute die Alters. und Ehrenabteilung bilden, treffen sich einmal im Jahr auf dem Breitunger Hausberg, dem Pleß. Mit Fahrzeugen der Feuerwehr und der Gemeinde geht es dann hinauf zur Wanderhütte des Rhönklub-Zweigvereins unterhalb des Aussichtsturms.

Breitungen - Normalerweise müssen Pleß-Besucher den Weg zu Fuß, auf dem Fahrrad oder zu Pferd bezwingen. Dies würde den meisten Feuerwehr-Ruheständlern mittlerweile schwerfallen. So nutzen sie gerne die Gelegenheit des sommerlichen Ausflugs.

Seit dem Jahr 2005 halte man es so, informiert der Vorsitzende der Abteilung, Axel Aschenbach. Er hat die Leitung der Gruppe und die Organisation der monatlichen Treffen von Bernd Döhrer übernommen, der mit seiner Frau Pia nach wie vor an den Treffen teilnimmt.

Zum Pleß-Ausflug sind auch immer die Ehepartner der momentan 17 Mitglieder der Abteilung eingeladen. So kam auch am Freitag wieder eine fröhliche Gruppe zusammen, die einige Stunden gemeinsam auf dem Berggipfel verbrachte. Das Frühstück brachten sie mit, für die Suppe am Mittag sorgte der Rhönklub und den Kuchen zum Nachmittagskaffee spendierten Edith und Karl Pfannstiel anlässlich ihrer diamantenen Hochzeit. Tradition hat beim Pleß-Ausflug der Abteilung auch der Besuch von Bürgermeister Ronny Römhild. Die Gemeinde unterstützt das Treffen gerne und würdigt damit Leute, die sich mit ihrem Dienst in der Feuerwehr zum Teil über Jahrzehnte hinweg für die Gemeinde eingesetzt haben.

Autor

 

Bilder