Börse in Frankfurt Dax klettert um 0,3 Prozent

dpa
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Dax hat am Dienstag seine Verluste vom Wochenstart fast wieder wettgemacht. Der Leitindex schloss 0,29 Prozent höher bei 14.

Frankfurt/Main - Der Dax hat am Dienstag seine Verluste vom Wochenstart fast wieder wettgemacht. Der Leitindex schloss 0,29 Prozent höher bei 14.422,35 Punkten. Der MDax legte um 0,28 Prozent auf 25.619,36 Zähler zu. Die Konsolidierung nach der wochenlangen Erholungsrally setzte sich somit fort.

Treiber für den Aktienmarkt gab es am Dienstag kaum, und sie könnten auch im weiteren Wochenverlauf ausbleiben, denn in den USA findet am Donnerstag wegen des Thanksgiving-Feiertages kein Handel und am Freitag nur ein verkürzter Handel statt. Insgesamt dienen Hoffnungen auf weniger große Zinsschritte der Notenbanken den Märkten als Treiber, während Meldungen über stark steigende Covid-Zahlen in China die Kurse eher bremsen.

TAG Immobilien streicht Dividende

Unter den Einzelwerten schockierte TAG Immobilien die Anleger: Das Hamburger Unternehmen streicht für 2022 die Dividende. Ein schlimmeres Signal könne ein Unternehmen nicht senden, kommentierte ein Händler. Von Anlegern bekam TAG die Quittung in Form eines Kursverlusts von fast zwölf Prozent.

Die Papiere von Thyssenkrupp sackten nach einer Aktienplatzierung durch einen Großaktionär um mehr als vier Prozent ab. Chemiewerte waren im Dax unter den Favoriten: Covestro, Brenntag und BASF gewannen bis zu viereinhalb Prozent.

Der Euro erholte sich

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verabschiedete sich 0,53 Prozent höher bei 3929,90 Punkten. Der französische Cac 40 legte etwas weniger deutlich zu, während der britische FTSE 100 um mehr als ein Prozent stieg. In New York stand der US-Leitindex Dow Jones zum europäischen Börsenschluss knapp 0,8 Prozent im Plus.

Der Euro erholte sich von seinem schwachen Wochenauftakt: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0274 (Montag: 1,0246) Dollar fest. Auf dem Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von 2,01 Prozent am Vortag auf 2,00 Prozent. Der Rentenindex Rex legte um 0,05 Prozent auf 127,49 Punkte zu. Der Bund-Future gewann 0,33 Prozent auf 140,50 Zähler.

 

Bilder