In der Corona-Krise werden viele historische Vergleiche gezogen. In der Bildung zum Beispiel die zum Notabitur auf der Zeit während und nach den beiden Weltkriegen. Ist dieser Vergleich berechtigt?