Biber nagen Bäume an, fällen sie sogar und bauen Dämme ohne Rücksicht auf behördliche Verordnungen: Um dadurch verursachte Konflikte zwischen den Nagetieren und Menschen zu lösen oder sie gar nicht erst entstehen zu lassen, sind in Thüringen sogenannte Biberberater eingeführt worden. 37 dieser speziell geschulten Berater seien inzwischen mit dem „Kompetenzzentrum Wolf, Biber, Luchs“ in Kontakt, wie das Umweltministerium auf Anfrage mitteilte. Mehr dieser Konfliktmanager sind aus Sicht des Ministeriums wünschenswert. Denn der Biber breite sich inzwischen stetig und schnell in Thüringen aus - nachdem er zwischenzeitlich als fast ausgestorben gegolten habe.