13, 12, 8: So lauten die beachtlichen wie konstanten Weltcup-Endplatzierungen der Thüringer Biathletin Vanessa Voigt (Rotterode) in den vergangenen drei Wintern. Auch in dieser Saison lieferte die 26-Jährige viele gute Resultate, war beste Deutsche im Gesamt-Weltcup und erreichte zwei Podestplätze in den Einzelrennen. Bei den Weltmeisterschaften im tschechischen Nove Mesto erkämpfte sie Bronze mit der Staffel und wurde jeweils Fünfte im Einzel und im Massenstart. Beim Weltcup in Antholz feierte sie zudem in der Single-Mixed-Staffel ihren ersten Weltcupsieg mit Justus Strelow.