Biathlon Nawrath sprintet auf Rang sechs, Schwede Samuelsson gewinnt

dpa
Schweden, Östersund: Biathlon: Weltcup, Sprint Sprint 10 km, Herren: Der Schwede Sebastian Samuelsson (M) freut sich auf dem Podium nach seinem Sieg zusammen mit dem Zweitplazierten, Vetle Sjastad Christiansen (l) aus Norqwegen, und dem Dritten, Johannes Thingnes Bö aus Norwegen. Foto: Anders Wiklund/TT NEWS AGENCY/AP/dpa

Philipp Nawrath hat beim Biathlon-Sprint von Östersund sein zweitbestes Weltcupergebnis geschafft.

Östersund - Der 28-Jährige setzte alle zehn Schuss ins Schwarze und kam am Sonntag mit einem Rückstand von 27,5 Sekunden auf die Spitze als Sechster ins Ziel, nachdem er im Einzel tags zuvor noch nach sieben Fehlern nur 80. geworden war. Den Platz teilte er sich zeitgleich mit dem Franzosen Fabien Claude. Als bester Deutscher knackte der 28-Jährige auch die Olympia-Norm.

Nicht zu stoppen war der Schwede Sebastian Samuelsson, der vor heimischem Publikum die Laufbestzeit hinlegte. Er verwies die beiden Norweger Vetle Sjastad Christiansen (+ 11,8 Sekunden) und Johannes Thingnes Bö (+ 12,2 Sekunden) auf die Plätze. Das Trio war fehlerfrei geblieben.

In der ersten Saison nach den Rücktritten von Olympiasieger Arnd Peiffer und Ex-Weltmeister Simon Schempp schafften es Philipp Horn (1 Fehler) als 17. und der frühere Sprint-Weltmeister Benedikt Doll (1) auf Rang 18 noch in die Top 20.

Erik Lesser, der angeschlagen am Samstag das schwere Einzelrennen ausgelassen hatte, wurde nach zwei Fehlern 44. Justus Strelow kam als 48. ins Ziel, Roman Rees wurde 65.

 

Bilder