Biathlon Mit Gewehr: Antonia Fräbel wechselt zum Biathlon

Antonia Fräbel. Foto:  

Langläuferinnen, die zum Biathlon gewechselt sind, gibt es viele. Nun wagt Antonia Fräbel diesen Schritt.

Skilangläuferin Antonia Fräbel wechselt vom Skilanglauf zum Biathlon. Das bestätigte die 25-Jährige Athletin vom WSV Asbach unserer Zeitung auf Nachfrage. „Ja, der Entschluss steht fest und die Ausrichtung ist auf die nächsten Olympischen Spiele 2026 gerichtet“, sagte Fräbel. Bei den Olympischen Winterspielen in Peking belegte sie Platz 28 über 10 km klassisch und Rang 19 im 30-km-Massenstartrennen im Skilanglauf. Bei der Heim-Weltmeisterschaft 2021 in Oberstdorf hatte sie gleichfalls zwei Wettkämpfe bestritten.

Fräbel hat laut eigener Aussage bis Mitte April auf Schnee in Norwegen durchtrainiert und mittlerweile erste Schießversuche unternommen, so bei Schieß-Bundestrainer Engelbert Skorz. Nach privaten Terminen und Urlaub will die Sportsoldatin Ende Mai in Oberhof wieder das intensive Training aufnehmen. Sie wird in die Frauen-Trainingsgruppe von Biathlon-Stützpunkttrainer Peter Sendel rücken.

Autor

 

Bilder