Biathlon in Oberhof Fünfzehn Zentimeter weißer Spaß

Neuland Schießstand: Für einige von Peter Sendels Schützlingen gehörte das Biathlongewehr bislang nicht zur Ausrüstung. Foto: Gerhard König/Gerhard König

Erstes Schneetraining in der WM-Arena: Thüringens Biathlon-Talente nutzten den Neuschnee in Oberhof für mehrere Einheiten in der Ski-Arena.

Eigentlich stand als Trainingsort für diese Woche ja „Skihalle“ auf dem Trainingsplan der Oberhofer Biathleten. Doch der Winter erfüllte schon Wochen vor Weihnachten Wintersportler-Wünsche. „Fünfzehn Zentimeter guten Pappschnee“ vermaß Jens Filbrich zu Beginn dieser Woche. Gemeinsam mit Peter Sendel und Holger Wick nutzte er die guten Bedingungen für einen spontanen Ortswechsel – sehr zur Freude der Schützlinge, die Filbrich, Sendel und Wick unter ihren Fittichen haben.

Das sind im Fall des früheren Biathlon-Juniorenweltmeisters Wick Starter aus der Altersklasse der Jugend 16 – Noah Seidel, Connor Münch, Johann Fischer, Ole Gebstedt, Pele Pietzko, Noelle Heisig, Elli Koch und Cecile Riemer. „Der Schnee ist natürlich noch stumpf, aber es hat einen Riesenspaß gemacht, in der Natur zu laufen“, sagt Wick, der sich im Montagstraining ausschließlich aufs Laufen konzentrierte.

Neu auf der Skijagd

Umgekehrt verfuhr Peter Sendel mit seiner Trainingsgruppe. Das sichere Schießen stand im Vordergrund, nur kleinere Runden wurden gelaufen und insgesamt viermal liegend, viermal stehend geschossen. Ein Grund: Sendels Gruppe gehören gleich mehrere Umsteigerinnen an, die vom Skilanglauf zum Biathlon gewechselt sind.

Prominentestes Gesicht ist Antonia Horn, die im April 2022 bekannt gab, ab der Saison 2022/23 mit Gewehr auf Skiern unterwegs sein zu wollen. Ebenfalls Skijägerin geworden ist Elena Weyh vom SC Motor Zella-Mehlis. Die 18-Jährige ist seit diesem Jahr neu dabei, für Chris Scheler vom Ski- und Wanderverein Goldlauter-Heidersbach ist es bereits die dritte Biathlon-Saison.

Was ebenfalls in der zwölf Frauen starken Stützpunkt-Gruppe auffällt: Mit Luise Born, Hanna-Michéle Hermann und Luise Müller haben in diesem Jahr gleich drei Biathletinnen aus Sachsen in Oberhof eine neue sportliche Heimat gefunden.

Autor

 

Bilder