Biathlon, IBU-Cup Vierter Saisonsieg für Vanessa Voigt

Vanessa Voigt vom WSV Rotterode. Foto:  

Nach ihrem Kurzausflug in den Weltcup siegt die Skijägerin aus Rotterode im IBU-Cup in Obertilliach.

Obertilliach - Biathletin Vanessa Voigt ist im Auftaktwettkampf zum letzen Saison-Wochenende des IBU-Cups zu ihrem vierten Saisonsieg gelaufen. Die 23 Jahre alte Zöllnerin vom WSV Rotterode verwies im Osttiroler Obertilliach nach der Rückkehr vom Weltcup-Abstecher nach Nove Mesto im kurzen Einzel über 12,5 km mit fehlerlosem Schießen die laufschnellste Russin Anastasija Gorejewa, die drei Scheiben verfehlte, um 12,1 Sekunden auf Rang zwei. Zweitbeste Deutsche war die ein Jahr jüngere Juliane Frühwirt aus Tambach-Dietharz. Mit zwei Schießfehlern lag sie auf Platz zehn 1:25,4 Minuten zurück.

Voigt vergrößerte vor den noch zwei ausstehenden Sprints in Obertilliach am Freitag und Samstag ihren Vorsprung in der Gesamtwertung des IBU-Cups auf 101 Punkte vor der Französin Lou Jeanmonnot. Frühwirt verbessert sich auf Rang drei der Gesamtwertung.

Zuvor war im kurzen Einzel der Herren über 15 km Justus Strelow aus der Oberhofer Trainingsgruppe zeitgleich mit dem Finnen Heikki Laitinen Dritter geworden. David Zobel (Partenkirchen) komplettierte beim Tagessieg des Franzosen Hugo Rivali auf Platz sechs und Philipp Nawrath (Nesselwang) auf dem achten Rang das gute deutsche Abschneiden. uj

 

Bilder