Biathlon, IBU-Cup Gesamtsieg für Vanessa Voigt

IBU-Cup-Gesamtsiegerin: Vanessa Voigt. Foto: /Harald Deubert/Imago

Die Biathletin aus Rotterode feiert den bislang größten Erfolg in ihrer Karriere.

Obertilliach - Vanessa Voigt vom WSV Rotterode hat die Gesamtwertung im IBU-Cup gewonnen. Der 23-Jährigen genügte am Freitag im Sprint in Obertilliach (Österreich) ein 13. Rang zum vorzeitigen Sieg. Damit hat sich die Thüringerin ein persönliches Startrecht beim ersten Weltcup in der neuen Saison erkämpft. Voigt hatte im Ziel nach einem Schießfehler 42,8 Sekunden Rückstand auf die beiden Siegerinnen. Emilie Aagheim Kalkenberg aus Norwegen und Anastasia Jegorowa aus Russland schossen beide fehlerfrei und belegten zeitgleich in 20:12,6 Minuten den ersten Platz. Für Voigt ist es der größte Erfolg in ihrer Karriere. Wegen einer Schulter-Operation musste sie im Herbst eine lange Trainingspause einlegen.

 Bei den Männern triumphierte Philipp Nawrath (Nesselwang) über 10 km in 23:19,9 Minuten. Der Bayer übernahm damit die Führung in der Gesamtwertung. Lukas Fratzscher (Oberhof/+1,35,5 Minuten) erreichte Rang 22 vor dem Wahl-Oberhofer Justus Strelow (Schmiedeberg/+1:37,7). Die Saison in der zweiten Biathlon-Liga wird am Wochenende mit den Sprints (Samstag) und Mixed-Staffeln (Sonntag) beendet. ts

Autor

 

Bilder