Besonderer Einstand in Birx Ein Platzkonzert in Birx, das gab’s so noch nicht

Das machte Stimmung: Ein Blasorchester mit 22 Musikern spielte in Birx für lauter gute Zwecke. Foto: /Inge Dittrich

Ein Platzkonzert mit 22 Musikern begeisterte Birx – und das Ganze hatte einen weiteren guten Zweck: Spenden für die Hochwasserregion um Ahrweiler.

Birx - Claus Knacker ist „Neu-Birxer“: Der Mann aus Ehrenberg hat ein Ferienhaus in Birx gebaut, das noch in diesem Jahr zur Vermietung und damit zur touristischen Aufwertung der Region zur Verfügung stehen soll. Von seinem Hof in Ehrenberg aus hatte er schon immer nach Birx geschaut, sagt er. Nun hat er dort das Häuschen errichtet und schaut von da aus auf Ehrenberg. „Wunderschön und ruhig und hell ist es in Birx“, sagt er zu seiner Motivation für den Bau am Sportplatz 8a. Mit einer tollen Aktion hat der Musikant sich nun kürzlich im Dorf vorgestellt, sich bei Helfern bedankt und zugleich selbst Hilfe geleistet. Dabei unterstützten ihn Musiker-Freunde.

Denn Claus Knacker ist Mitglied bei „Rost in Takt“, einer Formation von Blasmusikern aus Ehrenberg und Hilders. Die „Spaß-Combo“, wie er sie nennt, hat alles Mögliche im Repertoire. In Birx spielte sie jetzt vor dem Ferienhaus (die Schlagzeugerin sogar in der Garage) moderne Stücke wie etwa Elvis- und Queen-Medleys, Michael Jackson, Coldplay oder „Summer Night Rock“. Aber auch Polka und Marsch erklangen. Claus Knacker freute sich sehr, dass fast alle Mitglieder der Band, die unter dem Dirigat von Johannes Vogel steht und von Patricia Roth gemanagt wird, nach Birx gekommen waren. „Sogar zwei Pärchen, die am nächsten Morgen in den Urlaubsflieger stiegen, ließen es sich nicht nehmen, dabei zu sein“, erzählt Claus Knacker. Er selbst spielt übrigens Saxofon in der Band.

Das Konzert war als Gruß an die Birxer gedacht, aber von Anfang an auch als Möglichkeit, Spenden zu sammeln für die Hochwasserregion Ahrweiler. Spendenboxen standen auf den Tischen – und am Ende konnte man eine Gesamtsumme von 867,48 Euro auf das Konto der „Nothilfe Mayschoß“ überweisen. Mayschoß ist ein kleiner Ort nahe Ahrweiler, auf den Knacker durch einen persönlichen Kontakt gestoßen ist.

Den Kontakt zu den Birxern, die zahlreich zu dem Konzert kamen und wo ein solch großes Platzkonzert laut dem Ehrenberger wohl das erste Mal stattgefunden hat, will er weiter eng halten. Die Gruppe und er bedanken sich für die freundliche Aufnahme und den Spaß – Wiederholung nicht ausgeschlossen. fr

Autor

 

Bilder