Beschädigung Angriff auf Grünen-Abgeordnetenbüro in Meiningen

Die eingeschlagene Scheibe des Abgeordneten-Büros. Foto: Alexander Keiner

Ziel eines Angriffs ist in Meiningen das Abgeordnetenbüro des Bündnis-Grünen Landtagsabgeordneten Olaf Müller geworden. In der Nacht zum Mittwoch warfen Unbekannte mit einem Stein die Fensterscheibe ein.

Meiningen - Beim Angriff auf das Büro in der Meininger Ernestinerstraße wurde niemand verletzt. Es gab glücklicherweise auch keine weiteren Beschädigen, teilte Alexander Keiner, Mitarbeiter im Abgeordnetenbüro und Vorstand im Bündnisgrünen Regionalverband Schmalkalden-Meiningen-Suhl mit.

„Ich bin entsetzt über den Angriff auf unser Büro in Meiningen, die Bündnisgrünen und die Demokratie insgesamt. Der Ausdruck von Gewalt, der sich hier offenbart, ist nicht akzeptabel! Ich bin dennoch froh, dass es nur eine Sachbeschädigung ist und hoffe, dass der Gewaltpegel nicht weiter ansteigt“, so Olaf Müller, Landtagsabgeordneter vom BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag.

„Wir sind schockiert und bestürzt über die Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung. Das beweist leider auch der Angriff von Schmalkalder Demonstranten auf die Polizei während einer „Querdenker-Demo“ am Montag. Die Polizei wird nun zur Sachbeschädigung ermitteln. Hinweise zum Angriff auf das Abgeordnetenbüro in Meiningen nimmt die Polizeiinspektion der Kulturstadt entgegen“, so Keiner.

Der Regionalverband der Bündnisgrünen hat ebenfalls seine Geschäftsstelle in der Ernestinerstraße in Meiningen.

Autor

 

Bilder