Berufsschule Sonneberg Digitale Infos zur gymnasialen Ausbildung

Die staatliche berufsbildende Schule Sonneberg. Foto: /Landratsamt

Der Informationsabend zum Abitur am Beruflichen Gymnasium der SBBS am 26. Januar findet aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen erneut digital statt.

Sonneberg - Über die Vorteile der gymnasialen Ausbildung am beruflichen Gymnasium und die damit verbundene optimale Berufs- und Studienvorbereitung wollen Vertreter der staatlichen berufsbildenden Schule Sonneberg (SBBS) am 26. Januar informieren. Leider wieder nur im Online-Format. 18 Uhr geht es los, ab 17.30 Uhr finden Interessierte den entsprechenden Link auf der Internetseite der Schule.

Am beruflichen Gymnasium der SBBS Sonneberg können Bewerber mit einem mittleren Schulabschluss in drei Jahren die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben. Neben der Vermittlung von Wissen in den allgemeinbildenden Fächern bietet die Schule darüber hinaus die Möglichkeit, bereits berufsspezifische Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben, heißt es in der Ankündigung von Michael Volk, Sprecher des Landratsamtes Sonneberg.

Junge Leute haben entsprechend ihrer persönlichen Interessen die Wahl zwischen den drei Richtungen Wirtschaft, Elektrotechnik sowie Medien- und Gestaltungstechnik. Mit der Wahl eines dieser Zweige seien die Schüler optimal auf eine spätere Berufsausbildung beziehungsweise ein Studium vorbereitet. Am Ende der dreijährigen gymnasialen Oberstufe haben Absolventen mit dem allgemeinen Abitur die Möglichkeit, an jeder Universität oder Hochschule ein Studium unabhängig von der belegten Fachrichtung aufzunehmen.

Im Mittelpunkt des Informationsabends stehen insbesondere Fragen zum Ablauf, den Zugangsvoraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten und fachspezifischen Inhalten der drei angebotenen Fachrichtungen.

Bewerbungen für das berufliche Gymnasium nimmt die Einrichtung bis zum 12. März 2022 entgegen. Bei Fragen erreichen Interessierte die Beratungslehrerin per E-Mail unter christine.ross@schule.thueringen.de oder unter der Telefonnummer (0 36 75) 40 51 04.

Autor

 

Bilder