Bei Verkehrsunfall 90-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt

Ein Rettungswagen mit der Aufschrift 112 fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild/dpa

Weil ein 90 Jahre alter Mann offenbar ein anderes Auto übersehen hatte, kam es am Montagvormittag auf der Bundesstraße 247 bei Gotha zu einem schweren Verkehrsunfall.

Gotha - Gegen 11 Uhr kam der Senior zwischen Gotha und Schwabhausen an eine Kreuzung zur B247. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte er wohl ein Auto, das auf der Bundesstraße ankam, nicht. Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Der 54 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens und sein Beifahrer verletzten sich dabei und kamen ins Krankenhaus.

Der mutmaßliche Verursacher wurde lebensgefährlich verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Beide Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf den fünfstelligen Bereich. An der Unfallstelle kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

Autor

 

Bilder