Meiningen - Die Frau war laut Polizei zuvor in Richtung Sangerhausen gefahren und wollte gegen 19.30 Uhr an der Anschlussstelle Meiningen-Süd die Autobahn verlassen. Dabei fuhr sie aber mit ihrem Fahrzeug zu weit links, kollidierte mit einem Verkehrszeichen, durchfuhr einen Wassergraben und prallte gegen einen Baum.

Der Wagen überschlug sich dann und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau konnte das Autowrack selbstständig verlassen, musste aber zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Da sich während der Unfallaufnahme Hinweise ergaben, dass die Frau unter dem Einfluss von Medikamenten stand, wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Es wurde eine Blutprobe entnommen, die anschließend im Labor auf Stoffe untersucht wird, die möglicherweise Einfluss auf die Fahrtauglichkeit der Frau haben könnten. Zudem wurde der Führerschein durch die Polizei sichergestellt. Der Audi wurde mit Totalschaden abgeschleppt. Der Schaden beträgt insgesamt 50.000 Euro.