Badesaison im Kreis Hildburghausen beginnt Die ersten Freibäder öffnen die Türen

Am Sonntag öffnet das erste Freibad im Landkreis Hildburghausen. Endlich gibt’s Badespaß! Foto: dpa/Ralf Hirschberger

Sonntag ist Badetag – zumindest im Terrassenbad Schönbrunn. Mit etwas Verzögerung beginnt dort nun am 13. Juni die Badesaison.

Hildburghausen - Sonntag ist Badetag – zumindest im Terrassenbad Schönbrunn. Mit etwas Verzögerung beginnt dort nun am 13. Juni die Badesaison.

Nur zwei Tage länger müssen sich die Schleusinger gedulden, dann dürfen sie wieder baden gehen. Schwimmmeisterin Katrin Schuster öffnet ihr Bad am Dienstag, 15. Juni, Und sie kann’s kaum erwarten, endlich wieder Badegäste zu begrüßen. Im vergangenen Jahr war das Schleusinger Freibad geschlossen. Die Sanitäreinrichtungen waren fürs Hygienekonzept unzureichend. In diesem Jahr wurde vorgesorgt: Zwei Sanitärcontainer stehen für die Badegäste bereit.

Startklar sind in Kürze auch die Waldbäder in Erlau und Schleusingerneundorf. Beide peilen an, die diesjährige Badesaison am Samstag, 19. Juni, zu eröffnen.

Schwimmmeister Lutz Thronicke wird in „seinem Freibad“ in Veilsdorf wie geplant am Dienstag, 15. Juni, die ersten Gäste begrüßen. Und auch er freut sich drauf.

An diesem Tag öffnet auch die Schwimmhalle Hildburghausen. allerdings nur für den Schulsport. Bürgermeister Tilo Kummers Prognose ist jedoch vielversprechend: Bad und Liegeflächen sollen innerhalb der kommenden zwei Wochen auch für Besucher öffnen.

Etwas gedulden müssen sich noch alle Badehungrigen der Stadt Themar. Dort werde zurzeit vorbereitet.

Und auch im Waldbad Römhild laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Derzeit werden die Becken mit Wasser gefüllt. Wann genau Bad und Kiosk öffnen werden, das kann Bürgermeister Heiko Bartholomäus jedoch nicht präzisieren. „So schnell wie möglich“ – so seine Worte. ks

Autor

 

Bilder