Mit rund 12 000 Besuchern kann das diesjährige Stadtfest nicht an den Erfolg des Vorjahres anknüpfen. Da schätzte man die Besucherzahl auf 14 700. Ganz vergleichen lassen sich die beiden Feste allerdings nicht. Denn alleine der Umzug der Vereine sowie das Tanzfest brachten 2023 knapp 1000 Leute in die Stadt. Beides fand in diesem Jahr nicht statt. Zudem gab es zeitgleich im Umkreis mehrere Großveranstaltungen wie das Glasbachrennen, das Stadtfest in Meiningen oder das große Fußballfest in Leimbach. „Unter den gegebenen Rahmenbedingungen sind wir sehr zufrieden“, so das Fazit von Bürgermeister Klaus Bohl (Freie Wähler) nach den drei Tagen. Am Freitag besuchten 3600 Gäste das Stadtfest. Damit liegt man im oberen Mittelfeld der letzten relevanten Jahre (während der Corona-Pandemie fiel das Stadtfest aus). Am Samstag zog es rund 4800 Gäste in die Stadt. Damit erreichte man fast die Rekordzahl von 5000 Besuchern aus dem vergangenen Jahr. Die Anzahl der Besucher am eintrittsfreien Sonntag wird auf rund 3500 geschätzt.