Bad Salzungen Kind infiziert: 92 Menschen im Wartburgkreis in Quarantäne

Das Wort "Corona?" ist auf einem Papierschild geschrieben, das an der Tafel angebracht ist. Foto: Felix Kästle/dpa/Symbol

Ein Kind, das die dritte Klasse der Grundschule in Dermbach besucht, ist positiv auf Covid-19 getestet worden. 90 Schüler, ein Lehrer und ein Horterzieher sind deshalb aktuell in Quarantäne.

Dermbach - Alle Betroffenen konnten sich gestern testen lassen - in einem Container, der eigens für diese Zwecke am Landratsamt in Bad Salzungen steht. Das berichtete Sandra Blume, Sprecherin des Wartburgkreises, am Dienstag auf Nachfrage.

Der positive Fall war nach Angaben von Sandra Blume am vergangenen Freitag gegen 22.30 Uhr gemeldet worden. Am Samstag habe man ermittelt, dass das Kind die Grundschule Dermbach besucht, weshalb zunächst für alle Schüler und das Personal Quarantäne angeordnet worden sei. Dann habe sich allerdings herausgestellt, dass die vierten Klassen am vergangenen Mittwoch nicht in der Schule waren. "Daraufhin wurde die Quarantäne bei den Schülern der Stufe 4 aufgehoben", so Sandra Blume.

Das Thüringer Bildungsministerium schaltete die Corona-Warn-Ampel auf seiner Internetseite für die Dermbacher Schule auf Gelb. Aktuell sind zwar Herbstferien, aber der Hort hat geöffnet. Die Quarantäne für die möglichen Kontaktpersonen des infizierten Kindes gilt nach Ministeriumsangaben bis voraussichtlich
2. November. bf

 

Autor

 

Bilder