Erst kommen Päckchen mit Pillen, die als Potenz- und Penisverlängerungsmittel beworben werden, mit der Post. Dann folgen Zahlungsaufforderungen, die schnell eine Höhe von 500 Euro erreichen. Die Verbraucherzentrale warnt vor einer neuen Abzockmasche.