Geisa/Rasdorf - Auf eine 15-jährige Geschichte blickt der Förderverein Point Alpha zurück. Am 29. Juni 1995 im Geisaer Rathaus als "Grenzmuseum Rhön Point Alpha e. V." gegründet, gelang es den Mitgliedern, das damals dem Verfall preisgegebene und von hessischen Behörden zum Abriss vorgesehene US-Camp auf dem Rasdorfer Berg zu erhalten - als "Lernort der Geschichte".