Das DDR-Regime ließ 1952 Menschen, die es für nicht systemkonform hielt, aus dem Grenzgebiet deportieren. Kaum bekannt ist, dass es in der Region massiven Widerstand gab und die Staatsmacht zeitweise kapitulieren musste.