Bad Rodach Dachstuhlbrand im verlassenen Einfamilienhaus

, aktualisiert am 15.05.2024 - 20:56 Uhr

Aus unklarer Ursache brannte am Mittwochnachmittag der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Bad Rodach. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Brandermittlungen aufgenommen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Am Mittwoch gegen 16 Uhr ging der Notruf bei der Integrierten Leitstelle ein, nachdem Zeugen Flammen und Rauch in der Wohnsiedlung „Am Mönchszehnt“ feststellten. Schnell waren Feuerwehr und Polizei am Einsatzort im Bad Rodacher Westen, heißt es im Polizeibericht.

Um das Feuer im Dachstuhl des Einfamilienhauses unter Kontrolle zu bekommen, schickte die Feuerwehr unter anderem zwei Löschfahrzeuge mit Drehleitern. Das Gebäude selbst steht bereits seit vielen Jahren leer.

Zur Sicherheit evakuierten die Einsatzkräfte das angrenzende Nachbargebäude und warnten die umliegende Bevölkerung über Lautsprecher vor der starken Rauchentwicklung.

Zur unklaren Brandursache hat die Kripo Coburg die Ermittlungen aufgenommen. Welchen Schaden die Flammen in dem verlassenen Haus angerichtet haben, stand am Abend noch nicht fest.
 

Autor

Bilder