Bad Liebenstein - Die Stadt Bad Liebenstein kann die Villa Feodora im historischen Kurviertel vom Land Thüringen zum Kaufpreis von einem Euro erwerben. „Die zuständigen Gremien haben ihre Zustimmung signalisiert“, sagte Bürgermeister Dr. Michael Brodführer (CDU) auf Nachfrage der Redaktion. Nun werde ein Kaufvertragsentwurf erstellt. „Unser Ziel muss es sein, das Haus schnellstmöglich wiederzubeleben“, betonte der Bürgermeister. Dazu wolle man sich auf die Suche nach einem Pächter aus dem Gastronomie-Bereich begeben. Bereits seit dem vergangenen Jahr ist die Stadt Eigentümerin des Küchenhauses hinter der Villa Feodora. Der gesamte Komplex steht seit dem plötzlichen Tod des ehemaligen Betreibers im Jahr 2016 leer. -