Autobahn zeitweise gesperrt Verlorene Reifen auf der A 71 sorgen für Unfälle mit Verletzten

Polizei Symbolbild Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild/Jens Büttner

Nach einem Unfall auf der Autobahn 71 musste die Fahrbahn in Richtung Schweinfurt in der Nacht zu Donnerstag zwischen Erfurt-Gispersleben und Erfurt-Bindersleben gesperrt werden. Grund dafür waren Reifen, die auf die Fahrbahn rollten.

Erfurt - Wie die Polizei mitteilte, geschah der Unfall kurz vor Mitternacht, als sich von einem Lkw die Bereifung auf der Fahrerseite löste und auf die Straße rollte. In der weiteren Folge fuhren ein Pkw und ein zweiter Wagen über die Hindernisse und wurden beschädigt. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus nach Erfurt gebracht werden.

Die beiden beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Lkw, von dem sich die Räder gelöst hatten, konnte vor Ort repariert werden, sodass der Fahrer seinen Weg fortsetzen konnte.

Die Sperrung der Autobahn konnte zwischenzeitlich aufgehoben werden. Lediglich die rechte Fahrspur war bis etwa 03.00 Uhr wegen der Reparaturarbeiten gesperrt. Anschließend wurde auch diese Fahrbahn für den Verkehr wieder frei gegeben.

Die Polizei schätzt den entstanden Sachschaden auf 20.000 Euro.

 
 

Bilder