Eine graziöse Dame, elegant am Tisch sitzend, während feinsilberne Kännchen und Eisschälchen aus dem Kurhaus bereitstehen, um stilvoll serviert zu werden, in der Vitrine daneben verschnörkelte Porzellansouvenirs, dickleibige Gästebücher, Kurbroschüren und Inhalationsgeräte aus unterschiedlichen Zeiten: Die neue Ausstellung „100 Jahre Kurbad Salzungen“ im Museum am Gradierwerk besticht nicht nur durch die Fülle an Wissen und Informationen, welche die Schautafeln vermitteln, sondern auch durch viele liebevoll arrangierte Ausstellungsstücke.