Ausstellung Fotos von Voigt und Bilder von Böhler

Kevin Voigt bei der Arbeit. In der Foto:  

Anlässlich der Biathlon-WM in Oberhof laden die Stadt Schmalkalden und der Kunstverein am Sonntag, 5. Februar, zu einem großen Event. Fotograf Kevin Voigt, Zwillingsbruder der Biathletin Vanessa Voigt, zeigt Wintersportimpressionen.

Natürlich fiebert die Schmalkalder Bürgerschaft mit, wenn die Biathletinnen und Biathleten vom 8. bis 19. Februar in Oberhof um weltmeisterliche Ehren kämpfen. Drei Tage vor der offiziellen Eröffnung lädt die Fachwerk- und Hochschulstadt, die mit Sven Fischer, Biathlon-Olympiasieger und Weltmeister, angeben kann, zu einem gemütlichem Zusammensein, zu Musik und Köstlichkeiten für den Gaumen auf den Altmarkt und in das Otto Mueller Museum der Moderne (OMMM) ein.

In diesen Räumen präsentiert der Kunstverein Schmalkalden „kunst heute“ eine exklusive Fotoausstellung des Sportfotografen Kevin Voigt aus Floh-Seligenthal unter dem Titel „Licht im Focus der Kristalle“ sowie digitale Zeichnungen der ehemaligen Ski-Langläuferin Stefanie Böhler aus Ruhpolding.

Wegen der nach wie vor unsicheren Situation rund um das Thema Corona-Pandemie soll die Ausstellungseröffnung am 5. Februar, 17 Uhr, nicht – wie sonst üblich – im OMMM, sondern auf dem auf Altmarkt stattfinden. Neben Landrätin Peggy Greiser und Bürgermeister Thomas Kaminski plant auch die Biathlon-Legende, der ehemalige Biathlon-Bundestrainer und heutige Bundestagsabgeordnete, Frank Ullrich, ein Grußwort zu sprechen. Die Laudatio wird der Vorsitzende des Kunstvereins, Harald Reiner Gratz, halten.

Ob und welche aktive Sportler nach Schmalkalden kommen werden, entscheidet sich in den kommenden Wochen. Angefragt sind unter anderem Vanessa Voigt, die Zwillingsschwester des Fotografen Kevin Voigt, und Denise Herrmann-Wick, die ihr Buch „Zielsicher - Mein langer Lauf an die Biathlon-Spitze“ signieren wird.

Kevin Voigt (Jahrgang 1997) begleitet seine Zwillingsschwester, die Biathletin Vanessa Voigt, bei nahezu allen Wettbewerben. Anders als seine Schwester entschied sich Kevin für eine kreative Berufswahl und absolvierte eine Ausbildung zum Mediengestalter. Viele Jahre übte er seine Leidenschaft für das Fotografieren nebenberuflich aus, bis er vor fünf Jahren entschied, sich als Fotograf und Mediengestalter selbstständig zu machen, sozusagen ein typisches Start-up. Kevin ist in dieser Branche innerhalb kurzer Zeit sehr erfolgreich geworden und hat sich einen sehr guten Namen erworben. Wintersportler, im Besonderen im Bereich Biathlon, schätzen seine fotografischen Qualitäten. Stellvertretend sind hier zu nennen: Johannes Thingnes & Tarjei Bø, Quentin Fillon Maillet, Benedikt Doll, Tiril Eckhoff, Denise Herrmann-Wick und viele mehr. Nicht nur Schnee sind seine Motive. Er ist auch bei anderen Sportarten, wie Fußball-Champions-League-Spielen, dabei. In der Ausstellung werden besondere Impressionen aus der Welt des Wintersports gezeigt.

Die ehemalige Skilangläuferin Stefanie Böhler, von allen nur Steffi genannt, ist Medaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin und 2014 in Sotschi. Mit über 400 Starts im Einzel- und Teamweltcup ist sie bis heute diejenige mit den meisten Starts im Deutschen Skiverband (DSV) überhaupt. Ihre aktive Karriere hat sie 2019 beendet und ist heute Pressereferentin im DSV. Steffi hat sich schon sehr früh mit der Malerei beschäftigt. Sie sagt: „Für mich ist Malen eine Art Meditation, Ausdruck des Inneren, für das man sich in unserer hektischen Welt oft zu wenig Zeit und Raum gönnt.“ Eine besondere Spezialität von ihr sind digitale Zeichnungen. Ausgehend von Handzeichnungen erstellt sie mit Hilfe eines Tablets digitale Zeichnungen. Diese werden in der Ausstellung zu sehen sein.

Autor

 

Bilder