Ausgezeichnete Einrichtung Hauptpreis für Meininger Bibliothek

Große Freude beim Team der Stadt- und Kreisbibliothek Meiningen. Es erhält den diesjährigen Thüringer Bibliothekspreis. Das Foto zeigt (von links) Leiterin Sylvia Gramann, die Auszubildende Katharina Dietz und Mitarbeiterin Cornelia Schmädicke. Foto: /Marko Hildebrand-Schönherr

Die Stadt- und Kreis­bibliothek „Anna Seghers“ in Meiningen erhält den diesjährigen Thüringer Bibliothekspreis. Die Auszeichnung, dotiert mit 10 000 Euro, wird im Rahmen des Thüringer Bibliothekstages am 20. Oktober digital verliehen. Am 11. November wird die Urkunde an das Meininger Team überreicht.

Meiningen - In der Meininger Bibliothek ist eine Menge los. Das ist längst auch der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und dem Landesverband Thüringen im Deutschen Bibliotheksverband zu Ohren gekommen, die gemeinsam seit 2003 den Thüringer Bibliothekspreis verleihen Der mit 10 000 Euro dotierte Hauptpreis geht in diesem Jahr nach Meiningen.

„Das Team rund um Leiterin Sylvia Gramann bietet ein vielseitiges Veranstaltungsspektrum mit Angeboten für Jedermann“, lobt Milena Pfafferott die Arbeit der Meininger Kollegen. Die Vorsitzende des Thüringer Landesverbandes weist neben den Vorlesestunden für die Allerkleinsten und die abendfüllenden Lesungen für Erwachsene auch auf Höhepunkte wie das Hörspielwochenende, die Frühlingslese, das Märchenfest und den Lebendigen Adventskalender hin.

Für Meiningen ist es die zweite Auszeichnung mit dem Thüringer Bibliothekspreis. Bereits 2010 konnte die Stadt- und Kreisbibliothek die Jury von ihrem breiten Medienangebot und ihren nutzerfreundlichen Öffnungszeiten überzeugen. „Dank kontinuierlicher Netzwerkarbeit ist es der Meininger Bibliothek gelungen, sich zu einem unverzichtbaren Kooperationspartner in der Meininger Bildungs- und Kulturlandschaft weiterzuentwickeln und sich damit erneut um den Bibliothekspreis verdient zu machen“, begründet der Landesverband die Entscheidung.

Groß ist die Freude bei Sylvia Gramann und ihren Kolleginnen über die Entscheidung. Der Preis wird am 20. Oktober zum diesjährigen Thüringer Bibliothekstag digital verliehen. Die Urkunde soll am 11. November in der Meininger Bibliothek durch Matthias Haupt (Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen) und die Vorsitzende des Landesverbandes im Deutschen Bibliotheksverband, Milena Pfafferott, persönlich überreicht werden.

Das Team vor Ort weiß das Preisgeld in Höhe von 10 000 Euro gut einzusetzen. Damit soll der Lesehof zwischen Bibliothek und Rautenkranz zu einer kleinen grünen Oase verwandelt werden, frei nach dem Motto: Verweile doch, hier ist’s so schön.

Thüringen besitzt nach Auskunft des Landesverbandes ausgezeichnete Bibliotheken, die einen wertvollen Beitrag zur Förderung von Wissenschaft, Bildung und Kultur leisten. Neben dem Hauptpreis haben Sparkassen-Kulturstiftung und Landesverband noch zwei Förderpreise vergeben. Sie gehen an die Stadtbibliothek Neustadt (Orla) und die Stadt- und Kurbibliothek Tambach-Dietharz.

 

Bilder