Asklepios-Evakuierung Patienten übernachten in Turnhalle

In Windeseile wurden in der Werner-Seelenbinder-Halle Schlafplätze hergerichtet. Foto: Stadt Bad Salzungen

Die Patienten der Asklepios-Parkklinik wurden nach der Evakuierung in der Nacht zum Dienstag in der Werner-Selenbinder-Halle in Bad Salzungen untergebracht, konnten am Morgen aber zurück in die Klinik.

Nach dem vermuteten Chlorgas-Ausbruch am späten Montagnachmittag in der Asklepios-Parkklinik waren rund 200 Patienten und 50 Mitarbeiter in Sicherheit gebracht wurden. Die Messwerte im evakuierten Gebäude ließen am Abend eine Rückkehr der Patienten in ihre Zimmer nicht zu. In Windeseile wurde aus der Werner-Seelenbinder-Halle eine Notunterkunft hergerichtet. Kameraden der Feuerwehr und DRK-Einsatzkräfte bauten Betten auf. Der Versorgungszug des Wartburgkreises übernahm die Versorgung. Wartburgmobil half mit einem Shuttlebus aus. Gegen 2 Uhr in der Nacht lagen die Messwerte wieder im grünen Bereich. Am Dienstagmorgen konnten die ersten Patienten zurück in die Parkklinik gebracht werden.

Autor

 

Bilder