Was wird aus der alten VG in der Gerthäuser Straße, die seit Anfang 2000 leersteht und deren Anbau seit diesem Jahr auch keinen Mieter mehr hat? Das kommunale Gebäude soll unter den Hammer – so war es in der Ortsteilratssitzung am Dienstag in Kaltensundheim zu hören. Im nächsten Amtsblatt soll es ausgeschrieben werden, hieß es da, Bieterfrist bis 31. Dezember, im nächsten Kaltennordheimer Stadtrat dann Zuschlag. Das hörte sich nach einem zügigen Fortgang an. Der Ortsteil will mitsprechen, wenn es um den Verkauf geht – „Wir wollen es nicht verschenken und wir wollen auch sichergehen, dass sich da wirklich etwas bewegt“, so formulierte es Ortsteilbürgermeister Edgar Gottbehüt. Einen ortsansässigen Interessenten gebe es schon.