A 73/Schleusingen Betrunkener fährt wie ein Chaot

hk
Symbolfoto Foto: www.imago-images.de

Völligen Kontrollverlust hatte ein Autofahrer, der am Freitag über die Autobahn und dann durch Schleusingen fuhr. Kein Wunder: Sein Alkoholpegel war jenseits von gut und böse.

Offenbar nicht mehr in der Lage, seinen Transporter vernünftig zu steuern, geschweige denn, sich an Verkehrsregeln zu halten, war ein Betrunkener am Freitag. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Am späten Nachmittag, gegen 17.45 Uhr, fuhr der Mann die Autobahn 73 von Suhl kommend in Richtung Schleusingen.

Zwischen den Anschlussstellen Suhl-Zentrum und Suhl Friedberg kam er von der Straße ab und beschädigte mit seinem Transporter die Leitplanke. Doch anhalten wollte der Mann offenbar nicht: Er fuhr weiter in Richtung Schleusingen und bedrängte noch auf der Autobahn andere Autofahrer, die den Vorfall der Polizei meldeten.

Der 33-Jährige Fahrer verließ dann die Autobahn an der Abfahrt Schleusingen und fuhr mit teilweise überhöhter Geschwindigkeit durch Schleusingen Richtung Suhl. Hier wurde er zur Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer, indem er auch rote Ampeln überfuhr. Die Fahrt endete dann an einer Tankstelle, wo die Polizei den Transporter samt Fahrer stellte. Die Beamten führten einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von sage und schreibe 1,88 Promille ergab. Gegen den Mann laufen nun Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Verkehr.

 

Bilder