Aktuell unmöglich Aufforstung als „beliebtes Event“

Von  

Wie steht es um den Dermbacher Kommunalwald? Darüber gab es in der Ratssitzung Auskunft. Die Bürgerinitiative gegen das Windkraftgebiet W-4 nutzte die Gelegenheit, um für eine Pflanzaktion zu werben. Eine solche ist aber aktuell nicht möglich.

In der Dermbacher Gemeinderatssitzung berichteten die Forstamtsleiter über den Zustand der heimischen Wälder.Foto: Heiko Matz

Dermbach - Der Kommunalwald der Gemeinde Dermbach erstreckt sich über zwei Forstamtsbereiche. Bürgermeister Thomas Hugk (CDU) hatte die beiden Leiter Jörn Uth (Bad Salzungen) und Matthias Marbach (Kaltennordheim) in die Gemeinderatssitzung eingeladen, „um mal die aktuelle Situation im Forst zu beleuchten“. Dabei ging es unter anderem um Schäden, die Stürme, Trockenheit und der Borkenkäfer angerichtet haben – und wie man sich künftig gegen Probleme wappnen will.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit einem iS+ Zugang auf insuedthueringen.de

Region News