Bei der Landtagswahl 2019 kandidierte Björn Höcke als Direktkandidat im Wahlkreis Eichsfeld I. In der katholisch geprägten Gegend hatte er gegen CDU-Bewerber Thadäus König keine Chance. König holte 49 Prozent, Höcke 21. Trotzdem zog der aus Westfalen stammende, weit rechts stehende Gymnasiallehrer über die AfD-Landesliste als einer von 22 Abgeordneten in den Landtag. Er stand ja auf Listenplatz 1.