Adventskonzert Musikalische Vielfalt im Kohlbachtal

Einen Bändertanz zeigte die Tanzgruppe Kohlbachtal. Foto: Manuela Henkel/Heimatverein Kohlbachtal

Stimmungsvoll und besinnlich präsentierte sich nach zwei Jahren Pause das traditionelle Adventskonzert in der Kranluckener Kirche.

Begrüßt wurden die Konzertbesucher von Heimatvereinsvorsitzenden Thomas Schütz und Schleids Bürgermeisterin Bernadett Hosenfeld-Wald. Diese bedankte sich nochmals für das große Engagement anlässlich des 825-jährigen Dorfjubiläums von Kranlucken. „Das Adventskonzert bildet den Abschluss einer Reihe von gelungenen Veranstaltungen, die wir in diesem Jahr erleben konnten und die gezeigt haben wie lebendig die Gemeinschaft hier vor Ort ist“, so die Bürgermeisterin.

Moderator Kilian Wehner konnte dann im Anschluss den ersten Adventskonzert-Beitrag ankündigen. Mit Klavierbegleitmusik von Pauline Schuchert zogen die Kindergartenkinder mit Lichtern in die Kirche ein und führten Gedichte und einen beschwingten Tanz vor. Eberhard Leister erklärte im Anschluss das Konzertmotto „Vergangenes bewahren – Zukunft gestalten“. Dazu hatte er passend mit den Vereinsmitgliedern für alle Konzertbesucher einen Baum auf einer Holzscheibe vorbereitet, dessen Wurzeln symbolisch für die Verbindung mit den Vorfahren und der Tradition aufzeigen und dessen Äste und Zweige den Weg in die Zukunft zeigen.

Die Tanzgruppen Kohlbachtal unter der Leitung von Susanne Treis und Julia Glotzbach sorgten mit bunten Bändern, Lichträdern und Leuchtstäben für ganz besondere Momente. Das Kohlbachtaler Folkorchester bot mit Harfe und Geigen zarte Weisen und am Klavier zeigte Paula Auguste Fladung ihr Können. Stimmungsvolle Weihnachts-Seemannslieder präsentierte der Shanty-Chor aus Hainzell, der von Schleids Bürgermeisterin Bernadett Hosenfeld-Wald am Schifferklavier unterstützt wurde. „Gänsehaut bekamen die Konzertbesucher bei den sehr klanggewaltigen Stücken der Bläsergruppe S.A.T. aus Motzlar“, heißt es in der Pressemitteilung des Heimatvereins Kohlbachtal. Den Abschluss des Konzertes bildete „Davids Song“, der von der Schola Kohlbachtal unter der Leitung von Walburga Gimpel präsentiert wurde. Der Konzerterlös ist für die Hospizhilfe Wartburgkreis gedacht. Nachdem Diakon Thomas Kranz den Segen erteilt hatte, konnten die Konzertbesucher auf dem anschließenden Adventsmarkt Glühwein, Budenzauber mit süßen und deftigen Leckereien genießen. Dazu gab es eine Weihnachtstombola und im „Märchenwagen“ kurzweilige Geschichten für die kleinsten Besucher.

Autor

 

Bilder