Acht Menschen haben sich bis Mitte dieser Woche in Masserberg in einer Extra-Abstrichstelle testen lassen. Eine Ärztin schützt damit Patienten und Personal.