Bei den Abfallgebühren bleibt es im Landkreis offenbar auch übers Jahr 2024 hinaus beim Alten: Mit dem Vorschlag, die Gebühren künftig nicht bei den Haushalten, sondern den Grundstückseigentümern einzutreiben, scheiterte die Kreisverwaltung.